Kreisverband Coesfeld / Borken e. V.
Am 16. September 2007 hat Dagmar Beutler einen Reitertag für unsere jugendlichen Reiter organisiert. Zunächst waren die 9 Mädchen mit ihren Pferden 2 Stunden in der Haardt unterwegs auf einer Schnitzeljagd. Anschließend mussten diverse Aufgaben bewältigt werden, wobei sicherlich den meisten Spaß das Negerkuss-Essen ohne Hände gemacht hat! Von Dagmar war alles supergut vorbereitet und dank des guten Wetters konnten ihre tollen Ideen bei bester Laune in die Tat umgesetzt werden.
Zu Beginn musste der Name des Pferdes auf eine Tafel geschrieben werden.
Die meisten Pferde hatten mit Besen und Ball kein größeres Problem...
...aber die Plane war einigen nicht geheuer!
An dieser Station musste eine flatternde Jacke von der Leine genommen und angezogen werden, dann ein Sack hinter sich her gezogen werden und anschließend die Jacke wieder auf die Leine gehängt werden.
Bei dem Negerkuss-Essen auf dem Pferd aber ohne Hände konnte man die verschiedensten Techniken bewundern. Hier: Negerkuss zwischen die Knie geklemmt.
Negerkuss auf Pferdehintern
Negerkuss auf angewinkeltem Bein
Negerkuss auf Sattel, eigener Popo auf Pferdepopo
Wieviel Menschen braucht es, um das Pferd auf der Wippe in die Höhe zu bekommen? Bei diesem Isländer reichten 4 Mädchen aus.
Für die Quarter-Mix-Stute brauchte es eine Person mehr.